Ohne Hitzewallungen durch die Wechseljahre

Ohne Hitzewallungen durch die Wechseljahre

Etwa ein Drittel aller Frauen leiden in Ihren Wechseljahren unter starken Wechseljahrsbeschwerden, ein weiteres Drittel hat nur wenig Symptome, ein weiteres Drittel hat keinerlei Begleiterscheinungen.

Sie treten über den Tag verteilt auf, leider häufig auch nachts, was auch zu gestörtem Schlaf führen kann. In ihrer Häufigkeit variieren sie sehr stark, von 2-3 mal in der gesamten Zeit der Wechseljahre bis zu 20 mal am Tag im Extremfall ist alles vertreten.

Ohne Hitzewallungen durch die Wechseljahre

Wie fühlt es sich an?

Für die meisten Frauen sind Hitzewallungen ein unangenehmes Phänomen. Auch wenn es nicht bei jeder Frau gleich abläuft, meist sieht eine Hitzewelle so aus:

Sie beginnt plötzlich am Hals- oder Brustbereich und breitet sich von dort aus in Richtung Kopf und Brustkorb aus. Die Haut wird rot, die Poren öffnen sich und der Schweißausbruch beginnt. Begleitet wir das ganze oft von heftigen Herzklopfen.  So eine Hitzewelle dauert im Schnitt etwa ein bis drei Minuten, manche dauern leider auch länger an. Anschließend reguliert der Körper die Temperatur wieder runter, was zu einem Frösteln oder Frieren führt.

 

Was hilft?

Zum Glück gibt es einiges was Frau gegen die fliegende Hitze tun kann. Nur selten ist es tatsächlich nötig deswegen Hormone zu nehmen. In den meisten Fällen kann die naturheilkundlich orientierte Frauenheilkunde sehr gut helfen.

Eine positive Einstellung zur Umstellung und den Begleiterscheinungen ist definitiv von Vorteil, verschwende deine Energie nicht darauf sich über die Hitzewallungen zu ärgern. Nimm die Situation lieber als das an was sie ist, ein vorübergehender Zustand. Vielleicht braucht dein Körper diese Art der Reinigung, jetzt da die Monatsblutung unregelmäßiger wird?

Stell dich darauf ein und bereite unterschiedliche Dinge vor. Was brauchst du, um gut durch den Tag und durch die Nacht zu kommen? Vieles lässt sich doch relativ schnell wieder in Ordnung bringen. Wie wäre es, wenn du Oberbekleidung und Unterwäsche zum Wechseln im Auto, bei der Arbeit oder in der Tasche parat hälst?

Zur Nacht kannst du ggf. Nachtwäsche, Bettwäsche oder ein Handtuch ans Bett legen, je nachdem wie sehr dich der Nachtschweiß plagt.

Allgemein schadet es nicht sich im Zwiebelprinzip zu kleiden und Naturmaterialien wie Baumwolle und Leinen zu tragen.

Was kann ich dagegen tun?

Neben den oben genannten Vorkehrungen kann Frau durch Sport, Ernährung und Heilpflanzen dazu beitragen die Häufigkeit und Intensität der Hitzewallung beeinflussen.

Worauf reagierst du besonders? Manche Frauen reagieren auf den Genuss von Alkohol, Kaffee und Tee, andere auf Gewürze wie Pfeffer, Chilli oder Ingwer. Hingegen kann Salbei (innerlich wie äusserlich angewendet) sehr gut bei Schwitzattacken helfen. Auch gibt es bestimmte Kräuter, die die Nachthitze (z.B.Traubensilberkerze) deutlich mildern können. Hier gilt es, sich selbst zu beobachten und kennen zu lernen.

Und wie wäre es, wenn Sie sich ein kühlendes Spray aus Zitrone, Salbei oder Pfefferminze herstellen?

 

Was passiert denn eigentlich genau?

Möchtest du noch weitere Informationen zu diesem Thema, empfehle ich dir den Beitrag bei Netdoktor, hier findest du auch eine genauere Erklärung zur Ursache und eine detaillierte Beschreibung zu den Prozessen im Körper bei Hitzewallung.

Symptome-Hitzewallungen

Möchtest du Unterstützung und Beratung zum Thema Wechseljahrsbeschwerden, kannst du sehr gerne einen Termin in meiner Praxis zum Hausbesuch oder auch für ein Telefon- oder Onlinetermin vereinbaren. Die ganzheitliche Frauenheilkunde ist meiner Arbeit ein Tätigkeitschwerpunkt als Heilpraktikerin. In einem persönlichem Gespräch ist es mir möglich eine gezielte Anamnese zu erheben und konkrete Behandlungsvorschläge zu erteilen.

Kennenlerntermine sind bei mir grundsätzlich kostenlos.

 

 

Leave a comment

Your email address will not be published.

Könnte dich auch interessieren...